top of page

Im Rausch der Vorbereitung

Berlin, 16.03.2023


Meinen ersten Kalender habe ich mit 16 Jahren geschenkt bekommen. Gemeinsam mit der Entdeckung von Kaffee hat dieses Ereignis meinen Grad der Effektivität durch die Decke gehen lassen. Planen ist etwas, was ich wohl gut kann und gerne tue, allerdings musste ich in den letzten Jahren auch lernen, davon Abstand nehmen zu können, denn bisweilen war mein Leben eine reine Jagd nach abgehakten To-Do-Kästchen.


Mit meiner anstehenden Reise halte ich es ähnlich: So viel planen wie nötig, aber so wenig wie möglich. Während ich also aktuell noch immer nicht genau weiß, welche Länder ich eigentlich sehen möchte und wie viel Zeit ich wo verbringe, mit wem ich reise und en Detail auch ehrlich gesagt noch nicht genau weiß, wie ich diese gesamte Zeit finanziere, habe ich andere Teile der Vorbereitung schon vor Jahren in Angriff genommen. Und da ich meine doch sehr ausgeprägte Liebe zu Listen nicht völlig unterdrücken möchte, ist hier ein kleiner Überblick:


  • 2020: Busausbau

  • 2021-23: Russischkurse

  • 2022-23: regelmäßiges Praktikum in der KFZ-Werkstatt

  • 2022-23: Arbeiten & Sparen

  • 2022-23: Umbau & Nachrüsten vom Bus

  • 2023: Impfungen, Gesundheitsvorsorge, Krankenkasse, etc.

  • 2023: Beantragung neuer Reisedokumente (Pass, Ausweis), Visa & Carnet de Passage ("Reisepass" für das Auto)

Zu all diesen Vorbereitungen werde ich sicher in späteren Artikeln mehr erzählen, also bleibt gespannt!

コメント


bottom of page